Warzen bei Kindern

by Jannick on December 1, 2011

Kindern ist es ohne die geringsten Probleme möglich, sich mit Warzen anzustecken. Meist passiert dies bei Kontakt mit Kindern, welche sich bereits mit dieser Hautkrankheit angesteckt haben. Die Viren von Warten befinden sich hauptsächlich an öffentlichen Orten. Beispiele für diese sind Schulen, Kindergärten oder Schwimmbäder, aber auch auf Spielplätzen oder in Spielhallen kann eine Ansteckung erfolgen. Im Normalfall tritt eine Infektion mit Warzen an den Fingern, Händen oder Füßen auf, doch auch andere Körperstellen können durch einen ungeschickten Kontakt mit dem Virus infiziert werden. Der Großteil der Warzen wird von sogenannten humanen Papillomviren ausgelöst. Diese sind auch als HPV bekannt. Doch auch andere Viren können Krankheiten auslösen, welche warzenähnlich aussehen.

Warzen werden normalerweise vom Hautarzt entfernt. Zu diesem Zweck verwendet der jeweilige Arzt meist einen Flüssigstickstoff, welcher die Warzen vereist. Anschließend können sie sehr leicht entfernt werden. Zudem ist die Verwendung von Produkten, welche Salicylsäure enthalten, sehr geläufig, um Warzen zu entfernen.

Ebenso gibt es diverse Hausmittel, welche gegen Warzen helfen sollen. So soll beispielsweise die Verwendung von Klebeband zur schnellen Entfernung von Warzen dienen, mittlerweile wurde diese Tatsache sogar schon von Wissenschaftlern bestätigt. Weiterhin soll auch Teebaumöl die Behandlung von Warzen unterstützen. Es ist ein wirkungsvolles und zudem normalerweise nebenwirkungsfreies Mittel, welches zum Beseitigen und Lindern verschiedener Hautkrankheiten verwendet wird.

Dennoch sollten die Warzen gerade bei Kindern mit maximaler Vorsicht und maximalem Einfühlungsvermögen behandelt werden. Gerade aus diesem Grund sollte bei einem größeren Warzenleiden immer der Hausarzt aufgesucht werden. Kleinere Probleme wie beispielsweise eine einzelne Warze lassen sich problemlos mit Teebaumöl und anderen Hausmitteln kurieren. Allerdings sollte immer ein qualifizierter Kinderarzt oder Dermatologe aufgesucht werden, damit die langfristige Gesundheit des Kindes garantiert werden kann.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: